Archiviertes

Was bleibt?

Das erste Studienjahr Wirtschaftswissenschaft lag im Sommer 2016 hinter mir und nun galt es die Theorie in der Praxis anzuwenden. Dies tat ich in einem fünfwöchigen Praktikum bei der HEPP Unternehmensimpulse GmbH im Hafenweg in Münster.

Erfahren Sie hier mehr!

(Oktober 2016)

 

 

Die Psychologie der Unternehmensberatung

Mein Name ist Lina Neuber und ich studiere Psychologie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster im fünften Semester. Im September 2016 habe ich ein vierwöchiges Praktikum bei !Hepp Unternehmensimpulse in Münster absolviert.

Hier lesen Sie mehr dazu!

(September 2016)

 

 

Mit gesetzten Segeln voran

Eine neue Route gewählt – ein neuer Lebensabschnitt beginnt. Raus aus der Schule, los geht die Ausbildung!

Unsere neuen Auszubildenden haben sich gegenseitig interviewt. Wer die beiden sind und was sie machen, erfahren Sie hier.

(August 2016)

 

 

Meine Praktikumserwartungen

Mein Name ist Ricarda Treitner, ich bin 19 Jahre alt und durchlaufe die Offizierlaufbahn der Bundeswehr. Seit September 2015 studiere ich Wirtschafts- und Organisationswissenschaften an der Universität der Bundeswehr in München.

Im Rahmen meines Studiums absolviere ich ein fünfwöchiges Pflichtpraktikum im wirtschaftswissenschaftlichen Bereich.

Warum Hepp? Lesen Sie hier mehr!

(August 2016)

 

 

Nach zwei Wochen Praktikum – So funktioniert also eine Beratungsfirma

Mein Name ist Leon Maxellon und ich komme vom Immanuel-Kant Gymnasium. Ich habe bei !HEPP vom 27.06. bis zum 08.07.2016 mein Praktikum der Jahrgangsstufe 11 absolviert. Ich sollte mein Praktikum in einer Firma absolvieren, bei der eine akademische Laufbahn benötigt wird. Recht schnell wurde ich auf !HEPP Unternehmensimpulse aufmerksam.

Hier lesen Sie, welche Erfahrungen ich gesammelt habe!

(Juli 2016)

 

 

Authentischer Einblick in die Arbeitswelt der Unternehmensberatung

Mein Name ist Phillip Schrage und ich studiere Psychologie im sechsten Semster an der WWU Münster. Auf der Suche nach einem Unternehmenspraktikum mit psychologischem Bezug stieß ich auf !Hepp Unternehmensimpulse.

Lesen Sie hier mehr über mein Praktikum.

(März 2016)

 

 

Mobil bei !HEPP - Unser Betriebspraktikum

Unsere Namen sind Merit Dirkmann (Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasium) und Martin Leusmann (Pascal-Gymnasium). Wir haben gemeinsam unser Betriebspraktikum der Jahrgangsstufe 9 vom 19.01. bis zum 29.01.2016 bei !HEPP verbracht. An unserem ersten Praktikumstag wurden wir freundlich begrüßt, uns wurde unser Büro gezeigt und kurz darauf gab es schon ein Meeting.

Lesen Sie hier mehr zu unserem Praktikum.

(Januar 2016)

 

 

Weihnachtspost 2015!

Die !HEPP-Festtagsimpulse 2015 sind auf dem Weg

In alter Tradition werden von uns zur Weihnachtszeit die aktuellen !HEPP-Festtags-Impulse per Post auf den Weg gebracht. Thema dieses Jahr:

Ochs und Esel – sowie andere kluge Weihnachtsdummheiten

Zum Lesen auf dem Tablet oder Laptop oder zum Versenden an Freunde gibt’s die Festtags-Impulse hier noch einmal als Download:

Festtags-Impulse 2015 - Ochs und Esel

Und wenn Sie bisher nicht in unser Adressenliste sind, im nächsten Jahr aber auch ein Exemplar unter dem Tannenbaum liegen soll, dann mailen Sie uns.

 

 

Kennzahlen, Konzepte und Menschen

Mein Name ist Marie Beisemann, ich bin 20 Jahre alt und studiere im 3. Semester Psychologie an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster. Im Rahmen meines Bachelor-Studiums habe ich zwölf Wochen Praktikum zu absolvieren – sechs davon habe ich bei !HEPP verbracht.

Warum habe ich mich für !HEPP entschieden habe, lesen Sie hier!

(September 2015)

 

 

Profis holen und stärker werden

Der BVdP startet eine Sensibilisierungs-Offensive für Betriebsberatung. Im Zusammenhang mit Best Practice Zirkeln will der Verband seinen Karosserie- und Lackierbetrieben den Blick darauf schärfen, sich professionelle Beratung als Unterstützung ins Haus zu holen. Die Ziele: die Managementfähigkeiten der Betriebsinhaber zu stärken und die Arbeitsorganisation nachhaltig zu verbessern.

Lesen Sie hier welche Impulse !HEPP setzt.

(August 2015)

 

 

Mit neuen Erfahrungen und kreativen Impulsen zurück ins Studium

Im Rahmen meines Wirtschaftspsychologie-Studiums habe ich ein sechswöchiges Praktikum bei !HEPP gemacht, um erste Praxisperspektiven kennenzulernen. Leider neigt sich meine Zeit in Münsters Hafen nun dem Ende entgegen, aber ich habe viele Erfahrungen gesammelt. Aufgrund meines Studiums interessierten mich sowohl die kaufmännischen als auch die psychologischen Aspekte der Beratungsprojekte und bin froh, dass mir Einblicke in beide Bereiche ermöglicht wurden.

Lesen Sie hier, welche neuen Erfahrungen ich gewonnen habe.

(August 2015)

 

 

Immer richtig rechnen

Die Kalkulation des Reparaturaufwands ist die Geschäftsgrundlage eines Karosserie- und Lackbetriebs. Wird nicht richtig gerechnet, verdient das Unternehmen wenig Geld oder macht sogar Verlust. Das lässt sich vermeiden.

Lesen Sie hier in der Juni 2015 Ausgabe des KFZ-Schadenmanagers, wie Fehler vermieden werden können.

Sie wollen an einem Kalkulationsseminar teilnehmen? Hier geht es zur Anmeldung!

(Juni 2015)

 

 

Mein Duales Orientierungspraktikum bei !Hepp Unternehmensimpulse

Mein Name ist Alexandra Kaljuznij und ich besuche die 11. Klasse des Wirtschaftsgymnasiums am Ludwig-Erhard-Berufskolleg in Münster. Hier ist ein Duales Orientierungspraktikum über zwei Wochen vorgesehen. Die erste Woche habe ich an der Westfälischen Wilhelms Universität im Fachbereich BWL, VWL und Politik verbracht. In der zweiten Woche war ich bei HEPP, um einen Einblick in den Berufsalltag zu bekommen.

Lesen Sie hier mehr zu meinen Erfahrungen, die ich sammeln durfte!

(Juni 2015)

 

 

Würzburger Karosserie- und Schadentage 2015

Beim Forum für Karosserieinstandsetzung und Schadensmanagement war Stefan Höslinger dabei mit seinem Vortrag "Den Unfallschaden richtig kalkulieren - Prozessstörungen vermeiden".

Hier kommen Sie zur Internetseite des Veranstalters oder lesen hier die Zusammenfassung von Konrad Wenz.

(April 2015)

 

Effizienz im Büro erhöhen

Das Büro verbrennt das Geld der Werkstatt - was können wir besser machen?

Vor allem ansonsten erfolgreiche Betriebe kennen das Problem: Sie sind auf Wachstumskurs, sie haben ihre Werkstattprozesse getrimmt und haben Verbesserungen immer im Blick. Währenddessen bläht sich der Auftragsverwaltungsapparat immer weiter auf. 

Lesen Sie hier den im April 2015 veröffentlichen Artikel von Stefan Höslinger im Lackierblatt.

 (April 2015)

 

Vierwöchige Reise in die Praxis

Mein Name ist Oliver, ich bin 20 Jahre alt und studiere in Münster Psychologie zurzeit im dritten Semester. Nach verschiedenen Einblicken in die therapeutische Arbeitswelt hatte ich es mir zum Ziel gesetzt in diesen Semesterferien ein Praktikum in einem Beratungsunternehmen zu absolvieren und damit einmal in ein witschaftliches Tätigkeitsfeld eines Psychologen einzutauchen.

Was ich gemacht habe, wie es mir gefallen hat und ob meine Erwartungen erfüllt wurden, lesen Sie hier.

(März 2015)

 

 

Duales-Orientierungspraktikum bei !Hepp Unternehmensimpulse

In der Einführungsphase der Oberstufe an meiner Schule, dem Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasium, findet jedes Jahr ein Duales-Orientierungspraktikum statt. Neben einer Woche an der Westfälischen-Wilhelms-Universität Münster, verbringen wir auch eine Woche in einem Betrieb, der möglichst zu den gewählten Studienfächern aus der Uni-Woche passt. Meine Fächer waren BWL und Psychologie. Ich, Emilie Höslinger, 15 Jahre alt, habe mich dazu entschieden das Praktikum bei !Hepp Unternehmensimpulse zu absolvieren.

Lesen Sie hier mehr zu meinen Erwartungen, Erfahrungen und meinem Fazit!

(Januar 2015)

Weihnachtspost 2014!

Die !HEPP-Festtagsimpulse 2014 sind auf dem Weg

In alter Tradition werden von uns zur Weihnachtszeit die aktuellen !HEPP-Festtags-Impulse per Post auf den Weg gebracht. Thema dieses Jahr:
Mary's Christmas - Eine weibliche Weihnacht

Zum Lesen auf dem Tablet oder Laptop oder zum Versenden an Freunde gibt’s die Festtags-Impulse hier noch einmal als Download:

Festtags-Impulse 2014 - Mary's Christmas

Und wenn Sie bisher nicht in unser Adressenliste sind, im nächsten Jahr aber auch ein Exemplar unter dem Tannenbaum liegen soll, dann mailen Sie uns.


Nach dem Ausland und vor dem Studium: Rein in die Praxis...

Mein Name ist Joanna Köhne und ich bin 19 Jahre alt. Voraussichtlich werde ich zum kommenden Sommersemster mit dem Studiengang „Buisness Administration“ an der Fachhochschule in Düsseldorf anfangen.
Ich habe mich vorab für ein betriebwirtschaftliches Praktikum in einer Unternehmensberatung entschieden um erste Eindrücke von dem Berufsbild zu gewinnen.

Lesen Sie hier mehr zu meinen Praktukums-Erwartungen und meinem ersten Arbeitstag!

(Dezember 2014)

 

 

Von der Theorie in die Praxis und nach Afrika

Eine schöne und vor allem sehr lehrreiche Zeit bei !Hepp Unternehmensimpulse geht vorbei. Ich habe viele neue Eindrücke gewonnen und neue Erfahrungen gemacht. Ich durfte bei einer Vielzahl von Projekten mitwirken und wurde sehr gut integriert. Das junge und dynamische Team am Münsteraner Hafen hat mich jederzeit unterstützt und ist auf all meine Fragen eingegangen. Vielen Dank dafür an euch.

Was Jannik in seinem Praktikum gemacht hat, wie es ihm gefallen hat und ob seine Erwartungen erfüllt wurden, lesen Sie hier.

(September 2014)

 

 

Eigenes Wissen und Ideen einbringen im ABO-Praktikum

Die vergangenen 4 Wochen bei !HEPP sind wie im Flug vergangen. Jetzt blicke ich auf eine sehr lehrreiche, interessante und schöne Zeit zurück. Die Erwartungen, die ich zu Beginn des Praktikums hatte, wurden mehr als erfüllt.

Wie Julia ihr Praktikum verbracht hat und was sie dabei erleben durfte, lesen Sie hier.

(August 2014)

 

 

Lokaltermin als Chance!

Den Versicherungs-Außendienst vor Ort von den Leistungen des Betriebs überzeugen.

Die Kundenbetreuer der Versicherung vor Ort spielen bei der Schadenregulierung und bei der Wahl des Reparaturbetriebs eine wichtige Rolle. Wie Marktbefragungen ergeben haben, würden drei Viertel der Autofahrer eine Werkstatt auf Empfehlung ihrer Versicherung wählen.

Hier finden Sie einen Artikel aus der Juli-Ausgabe des Lackiererblattes zum Versicherungsevent:
Artikel Lackierblatt Juli 2014

Weitere Informationen zu unserer Dienstleistung können Sie folgendem PDF entnehmen:
Versicherungsevent für lokale Kooperationen

(Juli 2014)

 

 

 

 

Einen Monat mit auf Kurs...

...bei !Hepp Unternehmensimpulse im Münsteraner Hafen!

Hallo, ich heiße Jutta Besse und ich bin Psychologiestudentin der WWU Münster. Nach meinem dritten Bachelor- Fachsemester habe ich bei !Hepp ein vierwöchiges Praktikum mit der Erwartung begonnen, erste Erfahrungen im Bereich der „Arbeits-/Betriebs-und Organisationspsychologie“ sammeln zu können. Diese Erwartung wurde erfüllt.

Weiterlesen

(April 2014)

 

 

Duales Orientierungspraktikum...

...in der Klasse 11: Sarah Höfener bei !HEPP

Mein Praktikumstagebuch:

WO? Bei der Hepp Unternehmensimpulse GmbH in Münster
Was für ein Praktikum? Einwöchiges Duales Orientierungs-Praktikum
Welche Studienfächer?
Politik und Soziologie und Kommunikationswissenschaften
Wann?
Vom 20.01-24.01.2014

Mehr zu meinen Erwartungen und Wünschen, zu meinen Eindrücken bei !HEPP und meinem Schlussfazit findet ihr hier.

(Januar 2014)

 

 

Mein betriebswirtschaftliches Praktikum...

Katrin Chronz bei HEPP

3 Monate Praktikum bei !HEPP Unternehmensimpulse sind nun vorüber. Eine Zeit, die wie im Fluge verging und in der ich einige Erfahrungen sammeln konnte.

Weiterlesen

(Januar 2014)

 

 

Die !HEPP-Festtagsimpulse 2013 sind unterwegs

Wie immer zur Weihnachtszeit werden von uns die aktuellen !HEPP-Festtags-Impulse per Post auf den Weg gebracht. Thema dieses Jahr:
Und nicht nur zur Weihnachtszeit

Zum Lesen auf dem Tablet oder Laptop oder zum Versenden an Freunde gibt’s die Festtags-Impulse hier noch einmal als Download:

Festtags-Impulse 2013 - Und nicht nur zur Weihnachtszeit

Und wenn Sie bisher nicht in unser Adressenliste sind, im nächsten Jahr aber auch ein Exemplar unter dem Tannenbaum liegen soll, dann mailen Sie uns.

(Dezember 2013)

 

 

HEPPy ins Studium

Mein Namen ist Cornelia Willers. Viele von Ihnen kennen mich bereits – vom Telefon oder auch persönlich – denn im Juli 2010 begann ich hier bei !HEPP meine Ausbildung zur Veranstaltungskauffrau. Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung im Juli 2012 habe ich als Beratungsassistentin bei !HEPP weitergearbeitet und durfte dabei meine Kollegen bei verschiedenen Beratungsprojekten unterstützen und begleiten und habe so einen guten Einblick in die verschiedenen Arbeitsbereiche erhalten.

weiterlesen

(November 2013)

 

 

Schadenforum Potsdam 2013


!HEPP auch in diesem Jahr auf dem AUTOHAUS-Schadenforum in Potsdam

Auch auf dem 9. AUTOHAUS-Schadenforum in Potsdam am 21. und 22. Oktober 2013 war !HEPP wieder ganz vorne dabei! Unter den rund 60 führenden Unternehmen als Fachaussteller war auch !HEPP zu finden.
Zudem hat L. Stefan Höslinger zusammen mit Thomas Wagner, autohaus-falter.de, am zweiten Forumtag den Fachvortrag zum Thema "Schadensteuerung zwischen Konkurrenzen und Kooperationen" gehalten.

Informieren Sie sich unter dem folgenden Link gerne über die Inhalte des Vortrags:
"Schadensteuerung zwischen Konkurrenzen und Kooperationen"

Für ein interessiertes weiterführendes Gespräch zu diesem Thema stehen Ihnen die Referenten jederzeit gerne zur Verfügung.

(Oktober 2013)

 

 

Im Rahmen meines BWL-Studiums...

...drei Monate bei !HEPP halt gemacht

Mein dreimonatiges Praktikum bei !HEPP neigt sich so langsam dem Ende zu. Eine tolle, lehrreiche und aufregende Zeit habe ich hier verbracht und werde das nette und herzliche !HEPP-Team sehr vermissen.

Weiterlesen

(Oktober 2013)

 

 

BWL-Studium in Münster...


...in der Praxis vertieft vom 12.08. bis zum 28.09.2013.
Praktikum David Steinmann

Teil I - 12.08.2013
Mein Name ist David Steinmann. Ich bin 25 Jahre alt und vor kurzem ging für mich das sechste Semester meines BWL Studiums an der WWU Münster zu Ende. Nun ist es an der Zeit, den Hörsaal gegen das Büro einzutauschen, um die erlernte Theorie in praktischen Erfahrungen umzusetzen.

Weiterlesen


Teil II - 25.09.2013

Leider neigt sich mein Praktikum bei !Hepp Unternehmensimpulse dem Ende zu und wie versprochen werde ich über meine Erfahrungen und Einblicke berichten.

Weiterlesen

(September 2013)

 

 

Nur 23 % der Unfallreparaturbetriebe...

...verdienen mit ihrer handwerklichen Arbeit Geld!

Dieses Fazit konnte nach Auswertung der Umfrage zu den von !HEPP entwickelten Unternehmenskennzahlen "Arbeits-Leistungs-Effizienz" (ALE) und "Betriebs-Leistungs-Effizienz" (BLE) gezogen werden. Ein erstaunliches und vor allem hinsichtlich der Entwicklungen in der Branche nicht unkritisches Ergebnis.

Weiterlesen

(Juli 2013)

 

 

Kooperation !HEPP und Annette-Gymnasium

Kooperation zwischen der !HEPP Unternehmensimpulse GmbH und dem Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasium

Am 02.07.2013 haben das Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasium und die !HEPP Höslinger Unternehmensimpulse GmbH in einer Feierstunde den Kooperationsvertrag des IHK-Projektes „Partnerschaft Schule – Betrieb“ unterzeichnet.

Weiterlesen

(Juli 2013)

 

 

Warum ALE und BLE?

Rechtzeitig zum Wochenende und als zusätzliche Information zu unserer Umfrage erläutert Stefan Höslinger, was er sich bei den beiden Kennzahlen ALE und BLE gedacht hat.

Warum ALE und BLE 2012-01-31.pdf

Umfrage Unfallreparaturbetriebe

!HEPP führt Anfang 2013 eine Umfrage unter Unfallreparaturbetrieben durch, um für die neu-entwickelten Kennzahlen Arbeitsleistungseffizienz (ALE) und Betriebsleistungseffizienz (BLE) eine adäquate Vergleichsbasis zu schaffen.

Hier gehts direkt zum Fragebogen:

Umfrage Unfallreparatur ALE und BLE

Erhobene Daten werden selbsverständlich vertraulich behandelt, teilnehmende Betriebe erhalten einen genauen Vergleich ihrer erreichten Werte mit der Gruppe und dem Durchschnitt.

Weitere Infos

(Januar 2013)

 

 

Die !HEPP-Festtagsimpulse 2012 sind auf dem Weg!

Jedes Jahr zur Weihnachtszeit werden von uns die aktuellen !HEPP-Festtagsimpulse per Post auf den Weg gebracht. In diesem Jahr geht es um: Christmas Meetings & Talks.

Zum Lesen auf dem Tablet oder Laptop oder zum Versenden an Freunde gibt’s die Festtags-Impulse hier noch einmal als Download:

Festtags-Impulse 2012 - Christmas Meetings & Talks

Und wenn Sie bisher nicht in unser Adressenliste sind, im nächsten Jahr aber auch ein Exemplar unter dem Tannenbaum liegen soll, dann mailen Sie uns.

(Dezember 2012)

 

 

Schadenforum Potsdam 2012...

...gleiche Stelle - gleiche Welle

"eCall, HU, Hightech, Schadennetze und FLI: Scheideweg oder neue Chancen für die Branche?"

Zu dieser Fragestellung referierten Branchen-Experten auf dem 8. AUTOHAUS-Schadenforum. Altbekanntes und neueste Erkenntnisse sorgten für ein unterhaltsames Programm und impulsgebende Diskussionen.

Als Aussteller waren wir in Potsdam vertreten und durften die Gelegenheit nutzen interessante und anregende Gespräche mit Ihnen und / oder Ihren Kollegen zu führen.

Wir bedanken uns bei allen Gesprächspartnern.

Auf Bald
Ihr HEPP-Team!

(Oktober 2012)

 

 

Best Practice - Für die Mitglieder des BvdP

Hier finden Sie detaillierte Informationen zu unserem Konzept der Best Practice Workshops:

Best Practice Vorschlag HEPP

(August 2012)

 

 

Mit Schmalspur auf Talfahrt

Am 24.02.2012 feierte die Wessels + Müller AG die Eröffnung des neuen Lackkompetenzzentrums. Zu diesem Anlass hielt Stefan Höslinger einen Impulsvortrag. „Mit Schmalspur auf Talfahrt“ thematisierte Gründe und Folgen der Marktentwicklungen im Unfallreparaturbereich sowie daraus resultierende Herausforderungen und mögliche Lösungsansätze für die Branche.

Das schreibt Wessels + Müller über die Eröffnung:
www.wm-fahrzeugteile.de/de/unternehmen/news/ansicht/eroeffnung-des-wm-lackkompetenzzentrum-ein-voller-erfolg.html

Lesen Sie hier was im Lackiererblatt steht:
http://lackiererblatt.de/LAMainFachartikelarchivDetail.asp?artikelid=32986489&object=LA&db=FAArchivNews

(Februar 2012)

Wir wünschen dem Lackkompetenzzentrum viel Erfolg und freuen uns auf eine erfolgreiche weitere Zusammenarbeit!

 

Die !HEPP-Festtagsimpulse 2011 wurden verschickt

Jedes Jahr zur Weihnachtszeit werden von uns die aktuellen !HEPP-Festtagsimpulse per Post auf den Weg gebracht. In diesem Jahr zentrales Thema: Rührseligkeiten.

Für alle Interessierten gibt es hier noch einmal die Möglichkeit zum Download des 2011er-Exemplares:

HEPP-Festtagsimpulse 2011 - Rührseligkeiten

Und wenn Sie bisher nicht in unser Adressenliste sind, im nächsten Jahr aber auch ein Exemplar unter dem Tannenbaum liegen soll, dann mailen Sie uns.

(Dezember 2011)

 

 

Das ColorMotion Cross-Selling-Seminar

Am 29.11.2011 fand wieder das Cross-Selling-Seminar von ColorMotion (Initiative von BASF Coatings) statt. Dieses Mal waren wir zu Gast bei der Firma Kosmalla in Leipzig. Der Fokus des Seminars lag auf der Erzielung eines höheren Umsatzes je Kunde und Auftrag. Es wurden die Möglichkeiten und Mechanismen des gezielten Verkaufs zusätzlicher oder ergänzender Produkte an bereits bestehenden Kunden besprochen. Im Anschluss an die Theorie wurden diese Vorgehensweisen mittels mehrerer Verkaufssituationen direkt am Auto simuliert. Alleine während der Fahrzeugaufnahme lassen sich bereits viele Querverkaufsansätze schaffen. Die Teilnehmer waren begeistert von der Praxisnähe und den „kreativen Ideen, die dazu anregen, die vorhandenen Abläufe zu verbessern“.

(November 2011)

Hier finden Sie den Artikel aus dem Lackiererblatt zum Cross-Selling Seminar:

Artikel Lackierblatt (PDF)

 

Business Brunch bei Zech

Kunden langfristig an sich binden und gezielt neue Kunden gewinnen? Geschäftspartner für Reparaturtechnologien begeistern und effizient mit ihnen zusammenarbeiten?

Um genau diese Zielsetzungen erfolgreich zu verwirklichen, organisierte !HEPP Unternehmensimpulse im November 2011 den  „Business Brunch bei Zech“,  bei dem Geschäftspartnern,  Kunden und potenziellen Kunden ein interessanter und umfassender Einblick in den Betrieb der Autolackierer Zech gewährt wurde. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand der neu installierte multifunktionale Lackierarbeitsplatz von Toplac. Neben einer Vorführung dieser Anlage, wurden den Gästen weitere innovative Reparaturtechnologien der Firma sowie ein von Stefan Höslinger moderierter Experten-Talk präsentiert. In dem Gespräch wurden die Gäste insbesondere über die aktuellen Markttrends und den sich aus der effizienten Arbeitsweise der Lackierkabine ergebenden Kundennutzen informiert. Der Auftritt eines Komikers schloss den Brunch gebührend ab.

(November 2011)

Gerne unterstützen wir auch Sie bei der Organisation einer Kundenveranstaltung und freuen uns über Ihren Anruf.

 

Aufgeschnappt auf dem Schadenforum Potsdam: Take it as a warning

Eines gleich vorweg: In der sprichwörtlichen Pfanne des wortgewaltigen bayerischen Geschäftsführers des BVdP Robert Paintinger wollen wir einmal nicht landen. „Die Guten“, sagt er, „sollen zusammen den Markt erobern“. Dies verbindet er mit einem klaren Bekenntnis zur Schadensteuerung und einer Absage an weitere Senkungen der Stundenverrechnungssätze. Der Fokus zum Nutzen aller Beteiligten solle künftig in der Kundennähe und effizienten Prozessen in der Abwicklung liegen. Weiterlesen

(Oktober 2011)

 

 

Ist Weihnachten noch zu retten?

Lesen Sie im Business-Plan zur Erholung der Christmas-Company mehr darüber, wie es mit dem Fest wieder aufwärts gehen kann: Die !HEPP-Festtagsimpulse 2010 - Christmas Company.

(Dezember 2010)