Wenn Ideen Fahrt aufnehmen

Unternehmensberatung, Münster, Hepp, Höslinger, Unfallschadenmanager, Praktikum, Karriere, Unternehmensimpulse, Job, Unfallreparatur, Berater, ZKF, Juniorberater, Stellenangebot, Projektmanager, Controlling

Als Hell Driver wurde ich bei HEPP und Kunden bekannt. Dabei ist mein Name Fardad Samei. Mit meinen 18 Jahren, dem Abitur in der Tasche und Ideen im Kopf, bin ich zu HEPP "gefahren" für ein 12-wöchiges Praktikum. Meine Motivation war, dass ich möglichst viele Erfahrungen und Kenntnisse in der Unternehmensberatung und Betriebswirtschaft gewinne. Denn im nächsten Jahr beginnt mein BWL Studium an der Fachhochschule Münster.

Nach meinem kurzen Schülerpraktikum vor rund 2 Jahren, habe ich bewusst den Entschluss getroffen zu HEPP zurückzukommen. Die Arbeitsweise, das Team, die Aufgaben und das Büro am Hafen sind einfach unschlagbar. Über die Zusage habe ich mich sehr gefreut.

Wie sieht mein Praktikumstag bei HEPP aus?

Grundsätzlich hat jeder einen Wochen- und Arbeitsplan mit unterschiedlichen Tätigkeiten vom Marketing, über Finanzen und Controlling bis hin zum Projektmanagement. So war auch mein Arbeitsplan gespickt mit vielseitigen Aufgaben. Ich hatte die Gelegenheit alle Arbeitsfelder kennenzulernen.

Besonders gerne habe ich Abweichungsanalysen vorbereitet und an der Durchführung mitgewirkt. Ich habe gelernt meinen Blick für Details zu schärfen und Zusammenhänge zu sehen. Für Fragen und zur Abstimmung war das ganze Team immer für mich da. Das war gut und schön zu wissen.

Jeden Tag haben wir Aufgaben besprochen und einen Jour fixe gehabt für das ganze Team. Ich hatte im Praktikum meinen eigenen Arbeitsplatz und durfte auch zwischen den Arbeitsplätzen rotieren. So habe ich Augen und Ohren geöffnet für Projekte, die bei HEPP aktuell durchgeführt werden.

Erlernt habe ich im Praktikum viel über die Betriebswirtschaft, Ablauforganisation und das Schaden-/Versicherungsrecht. Meine Ideen konnte ich einbringen bei der Erstellung von Werbekampagnen. Bei der Realisierung konnte ich anpacken und Fahrt aufnehmen.

Was hat mir besonders gefallen?

Die Arbeit im Team ist bei HEPP klasse. Das Vertrauen untereinander ist groß und die Stimmung angenehm. Mit meinem Kollegen habe ich sehr konzentriert gearbeitet aber auch von Herzen lachen können.

Man hört sich zu und hilft sich bei Fragestellungen weiter. Dadurch entwickeln sich Ideen und der Horizont immer weiter.

Was nehme ich mit für die meine Zukunft?

Ich werde "vorausschauender Fahren". Ich habe gelernt neuen Aufgaben offen zu begegnen und die Aufgabenstellung detailliert zu betrachten. Ein Plan hilft mir dabei, Lösungen und Ideen zu entwickeln. Natürlich habe ich einen großen Wissensschatz in der Betriebswirtschaft aufgebaut, den ich zukünftig auch anwenden kann.

Ein Praktikum bei HEPP in einem Satz?

Ich kann nur jedem ans Herz legen ein Praktikum bei HEPP zu machen, weil HEPP ein breites Spektrum an Arbeitsfeldern anbietet.

Hier kannst Du Fahrt aufnehmen!