Die Psychologie der Unternehmensberatung

Als ich mit meinem Psychologiestudium vor zwei Jahren angefangen habe, wusste ich noch gar nicht, welches der vielen Berufsfelder mich am meisten interessiert. Als wir dann Grundlagenvorlesungen in Arbeits- und Organisationspsychologie belegen konnten, ist mein Interesse an diesem Zweig der Psychologie Stück für Stück gewachsen. Die Idee, ein Praktikum bei !Hepp in Münster zu machen, kam dann von einer Kommilitonin und ich bin ihr sehr dankbar für den Tipp, denn die Arbeit in einer Unternehmensberatung ist wirklich spannend und abwechslungsreich.

Zu Beginn habe ich sehr viel erfahren über Karosserie- und Lackierbetriebe, ein Arbeitsfeld, was mir bis dato völlig unbekannt war. Ich konnte mir aber durch die vielfältigen Informationsangebote und die freundliche Unterstützung von allen Mitarbeitern sehr schnell eine gute Grundlage aufbauen. Deswegen konnte ich schon ab meinem dritten Arbeitstag eigenständig Aufgaben übernehmen. Ich hatte nie das Gefühl, dass eine Aufgabe, die ich erledigen sollte, sinnlos oder nur eine reine „Beschäftigungstherapie“ für Praktikanten ist. So habe ich Kundengespräche begleitet und ausgewertet, Daten analysiert und dargestellt, Marketingmaßnahmen entwickelt und designt oder auch Schülern den Beruf des Unternehmensberaters näher gebracht. Dadurch, dass !Hepp ein eher kleines Unternehmen ist, arbeiten hier alle sehr interdisziplinär. Deswegen konnte ich auch jede Menge über angrenzende Berufsfelder lernen und auch meine eigenen Kenntnisse zum Beispiel bezüglich Betriebswirtschaftslehre oder eben Karosseriebau erweitern.

Was mich aber am meisten überzeugt hat, ist die Ernsthaftigkeit und Ehrlichkeit, mit der meine Vorschläge angenommen und diskutiert wurden und das, obwohl ich noch mitten in meiner Berufsausbildung bin. Das hat mir persönlich sehr viel Motivation gegeben und dazu geführt, dass ich sehr viel von diesem Praktikum mitnehmen werde.

Mir bleibt also am Ende nicht viel mehr als mich herzlich beim ganzen !Hepp-Team zu bedanken für vier wirklich spannende und lehrreiche Wochen.