Zwei starke Praktikantinnen

Unternehmensberatung, Münster, Hepp, Höslinger, Unfallschadenmanager, Seminar, Schadenmanager, Unternehmensimpulse, Automobil, Unfallreparatur, Berater, ZKF, BVdP

Theresa Gnann beendet ihr Praktikum

Am Ende meines Praktikums bei !HEPP Unternehmensimpulse blicke ich auf ereignisreiche sechs Wochen zurück. Eines vorweg: Ich hoffe meine Verabschiedung gelingt mir genauso herzlich, wie die freundliche Begrüßung vom !HEPP Team.

Meine Hafenzeit bei !HEPP war aufregend und voller breit gefächerter Aufgaben. Beginnen durfte ich mit Hintergrundrecherchen für Ideensammlungen als Grundlage für die Gestaltung von Vorträgen, Präsentationen und Flyern. Im Nachgang haben wir im Team an der Ausarbeitung von Konzepten, der Vor- und Nachbearbeitungen von Terminen sowie den Auswertungen von Veranstaltungen gearbeitet. Besonders gefallen hat mir dabei, dass ich Projekte in ihrem gesamten Entstehungsprozess begleiten und verwirklichen konnte.

Inhaltlich habe ich viel über die Organisationsstrukturen von Unternehmen gelernt und begriffen, wie so ein System in sich funktioniert. Die betriebswirtschaftliche Denkweise war für mich, als angehende Psychologin, noch neu und daher war es sehr gewinnbringend für mich bei !HEPP in diesem Bereich Einblicke zu erhalten.

Besonders bei psychologischen Fragestellungen gefiel es mir, viel zu dem „So sollte es sein“ einbringen zu können. Hier wurden mir Einblicke in die tatsächliche betriebliche Praxis ermöglicht und ich konnte konkret an der Optimierung von dem „So ist es“ arbeiten.

Als eine weitere besondere Vorliebe von mir entpuppt sich (ungewöhnlicher Weise), die Auswertung von Daten. Die Tage an denen ich mich in die neuen Programme, Formeln und Funktionen eingearbeitet habe, bereiteten mir wirklich viel Spaß. In meinem Studium kann ich das neu erworbene Wissen sehr gut einsetzen und freue mich, dass ich um einige Erfahrungen reicher bin. Ich bedanke mich für die schöne Zeit! 

 

Lea Ribbers sagt „Auf Wiedersehen“

Nun endet mein sechswöchiges Praktikum bei !HEPP. Die Zeit verging wie im Flug. Mein Ziel für dieses Praktikum war, einen interessanten Sprung in die Praxis zu bekommen. Und dies hat mir !HEPP ermöglicht mit vielen wertvollen Facetten.

An meinen Arbeitstagen durfe ich jeden Tag neue Aufgaben kennenlernen und Tätigkeiten ausführen. Dazu zählten zum Beispiel das Erstellen von Präsentationen und Vorträgen, das Entwickeln von eigenen Ideen und das Bearbeiten von neuen Konzepten und die Hintergrundrecherche.

Besonders gut gefielen mir die Aufgaben, die die Kenntnisse aus meinem Psychologiestudium erforderten. Hier habe ich an der Ausarbeitung von Maßnahmen zur Mitarbeitermotivation oder Arbeitsplatzgestaltung mitgearbeitet. Dies erlaubte mir das Wissen aus den Vorlesungen praktisch anzuwenden und mir spezifische Umsetzungsmöglichkeiten für den jeweiligen Kontext zu überlegen.

Im Rahmen meines Praktikums erhielt ich nicht nur sehr gute Eindrücke in die wirtschaftspsychologische Praxis, sondern auch in die Betriebswirtschaft. Durch die Geschäftstermine konnte ich einen unmittelbaren Eindruck von Prozessen und Strukturen in Unternehmen erhalten und so ein besseres Verständnis erlangen.

Aufgrund dieser Vielfältigkeit der Aufgaben und Projekte bei !HEPP, verging die Zeit wie im Flug. Ich bedanke ich sehr herzlich für die ereignisreiche und schöne Zeit!