Das A&O meiner Zeit bei !HEPP

Unternehmensberatung, Münster, Hepp, Höslinger, Unfallschadenmanager, Praktikum, Karriere, Unternehmensimpulse, Job, Unfallreparatur, Berater, ZKF, Juniorberater, Stellenangebot, Projektmanager, Controlling

Moin, mein Name ist Giuliano, ich bin 22 Jahre alt und studiere Psychologie im 4. Semester an der WWU Münster. Für die vergangenen sechs Wochen habe ich das HEPP-Team verstärkt und an mehreren Projekten meine Kompetenzen ausloten dürfen.

Besonders gut gefallen hat mir die Tatsache, dass ich als vollwertiges und kompetentes Mitglied eines Teams gesehen wurde, mit eigenem Zuständigkeitsbereich und Aufgaben. Dies gab mir die Möglichkeit, mein Wissen aus meinem Studium gewinnbringend einzusetzen und die Studieninhalte in der praktischen Anwendung erleben zu können.

Insbesondere das Interesse an meiner Meinung zu diversen Themen und die Wertschätzung meiner geleisteten Beiträge haben mich begeistert.

Stets wurde ich durch Aufgaben und Anregungen dazu angehalten, mir neue Konzepte zu überlegen oder bestehende zu überarbeiten, somit war ich jederzeit mit einer bedeutungsvollen Tätigkeit ausgestattet und wurde nicht „beschäftigt gehalten“.

Nach der Einarbeitung durfte ich Einblicke in Kunden-Projekte nehmen. Den Kunden konnte ich dann über den Verlauf des Praktikums auch persönlich kennenlernen, wodurch ich einen Blick auf „die andere Seite“ erhielt.

Das Feedback war immer ehrlich und stets konstruktiv. So, wie man sich das von einem produktiven Umfeld erhofft. Und keine Aufgabe war wie die andere.

Ich habe in einem Projekt hinsichtlich des Mitarbeiterakquiseprozesses und der Außendarstellung mitgewirkt, habe Konzepte für diverse Seminare in der Werkstattbranche mit dem Team erarbeitet und Digitalisierungsprozesse in Unternehmen begleitet. Außerdem habe ich Werbekonzepte mitgestalten können, die Dienstleistungen von Personalplattformen eruiert, Meetings und Kundentermine begleitet und psychologische Tests ausgewertet.

Besonders interessant war die Möglichkeit ein Personalauswahlverfahren mit zu konzeptionieren und zu entwickeln.  

Was nehme ich für die Zukunft aus dem Praktikum mit?

Ich nehme für die Zukunft mit, dass entspannte Arbeitsatmosphäre nicht einem produktiven Arbeitsprozess widerspricht und dass es wichtig ist, selbst in der Krise einen kühlen Kopf zu behalten.

Ferner habe ich ein Verständnis dafür entwickelt was „Unternehmensberatung“ und die Aufgaben eines Beraters ausmachen und wie erfolgreiches Krisenmanagement aussehen sollte. Neben den arbeitsbezogenen Aspekten habe ich mich durch dieses Praktikum aber auch persönlich weiterentwickeln können und einen etwas anderen Blick auf mich selbst und die Welt um mich herum bekommen.  

Ein Praktikum bei HEPP ist eine unglaublich gute Chance seine eigenen Kompetenzen wahrzunehmen, zu erweitern und einen tiefen Einblick in die Welt der Unternehmensberatung zu erhalten. Dabei hat man ein wunderbares Arbeitsumfeld und wird als Person ernstgenommen und wertgeschätzt.

Man lernt die eigenen Fähigkeiten einzusetzen und lernt, theoretisches Wissen in beobachtbare Prozesse umzuwandeln, ohne dabei das fünfte Rad am Wagen zu sein und hat auch abseits der Arbeit tolle Menschen kennengelernt, mit denen man gerne zusammenarbeitet.