Hafenzeit bei !HEPP

Mit einem frisch absolvierten Bachelor der Betriebswirtschaft im Gepäck, habe ich im Hafen bei !HEPP angeheuert. Von meiner nun beginnenden Hafenzeit erhoffe ich mir vor allem, einen umfangreichen Blick in den Arbeitsalltag eines Beraters zu bekommen. Neben der Planung und Vorbereitung von Projekten und Kundenterminen reizt mich besonders auch der direkte Kundenkontakt.

So habe ich mich sehr gefreut, gleich in der ersten Woche die Möglichkeit bekommen zu haben, an einem Betriebsbesuch teilzunehmen. Nach direkten Gesprächen vor Ort bin ich nun gespannt, wie aus den Erkenntnissen neue Projekte erarbeitet und umgesetzt werden. Die erforderlichen Prozesse in der Vor- und Nachbereitung, die zu einer erfolgreichen Beratungsarbeit führen, möchte ich kennenlernen und hoffe, diese auch aktiv mit begleiten zu können.  

Beworben habe ich mich bei der !HEPP aufgrund der Vielzahl an Kunden im Sektor der Automotive Aftersales und Unfallreparatur. Als gebürtiger Wolfsburger bin ich in dieser Branche in einem Familienunternehmen aufgewachsen und freue mich nun auf einen Einblick von außen in ähnliche Betriebe. An „fremden Ufern“ gibt es bekanntermaßen am meisten zu lernen, sodass ich gespannt sein darf auf weitere Kundenkontakte, Seminare und Workshops.  

Im Verlauf der nächsten Wochen erhoffe ich mir viele wertvolle Erfahrungen und Erkenntnisse über die Abläufe in einer Unternehmensberatung. Ich freue mich auf meine Hafenzeit.

Nach drei Jahren ausschließlich theoretischem Input im Studium, bin ich neugierig auf die Praxis und unmittelbare Eindrücke von Abläufen und Strukturen in Unternehmen. Gleichzeitig hoffe ich, aktiv mitwirken zu können und eine Unterstützung für das !HEPP-Team in vielen aktuellen Projekten zu sein.